Anzeige

Das etwas andere Jugendorchester

Dem im Jahr 2006 ins Leben gerufene Jugendbarockorchester „Bachs Erben“ widmet sich die NMZ im Artikel "Alte Musik für junge Leute" der in der Ausgabe 2007/09 erschienen ist.
Im Anschluss an die diesjährige Sommerarbeitsphase Anfang August gastierte das Orchester im Kloster Michaelstein, in der Magdeburger Konzerthalle „Georg Philipp Telemann“ und in der Nikolaikirche in Berlin.
Der Gründung des Jugendspezialensemble für Barockmusik lag die Motivation zugrunde junge Musiker auf besondere Weise an das historische Erbe heranzuführen. Die 30 Teilnehmer des Orchesters sind Musikschüler, Spezialschüler oder angehende Studenten aus dem gesamten Bundesgebiet. Neben den üblichen Stimm- und Tuttiproben gehört auch die intensive Kammermusik als besondere "Ohrenschule" zum Tagesplan der Probenphase. Da das Orchester historisch authentisch ohne Dirigent spielt teilen sich die je nach Stück wechselnden Konzertmeister/innen die "Führungsaufgaben" ebenso wie die sechs Cembalisten die abwechselnd die Continuoarbeit teilweise direkt aus dem bezifferten Bass übernehmen.
Zwar war für die Sommerarbeitsphase die Nachfrage weit größer als die Anzahl der vorhandenen Plätze, wer aber dennoch Lust hat kann sich auf www.bachs-erben.de weiter informieren und sich z.B. für ein Bewerbungsvorspiel anmelden.

Quelle: www.nmz.de

Forumeinträge

Anmeldung

Wer ist online

Aktuell sind 91 Gäste und keine Mitglieder online

Anzeige